Neues Online-Beratungsportal für Jungen, Männer und Väter

Die Website männerberatungsnetz.de bündelt männerspezifische Beratungsangebote zu unterschiedlichen Themengebieten. Eine interaktive Karte zeigt Interessierten schnell und unkompliziert Anlauf-und Beratungsstellen in der näheren Umgebung. Die Themen reichen von Arbeit und Vereinbarkeit über Sexualität und Gesundheit bis hin zu Krise, Trennung und Scheidung.

Am 27. Februar hat das Bundesforum Männer, eine Interessenvertretung für Jungen, Männer und Väter, die Website www.männerberatungsnetz.de online gestellt. Mit Hilfe einer interaktiven Karte können Interessierte aus elf Beratungsfeldern wählen und unkompliziert männerspezifische Beratungsangebote in ihrer Nähe in Deutschland, Österreich und der Schweiz finden. Dazu genügt die Eingabe der Postleitzahl.

Das gebotene Themenspektrum ist breit gefächert und reicht beispielsweise von Arbeit und Vereinbarkeit, Sexualität, Familie und Partnerschaft über Gesundheit und Pflege bis hin zu Krise, Gewalt, Obdachlosigkeit und Haft. Zur Auswahl stehen Einzel- und Gruppenberatung oder Selbsthilfegruppen, aber auch Rechtsberatung und Coaching.

Schwerpunkt Männerberatung

Angebote, die sich speziell an Jungen, Männer und Väter richten, gibt es eher selten. Die Webseite männerberatungsnetz.de bündelt entsprechende Angebote und macht sie dadurch sichtbarer. Einrichtungen, die Beratung anbieten, können sich zudem besser vernetzen. Andere werden ermutigt, ihr jeweiliges Beratungsangebot zu erweitern oder eines aufzubauen.

Unter Männerberatung werden Angebote gefasst, die Männer als Zielgruppe ansprechen und auf ihre Belange und Männlichkeitsbilder spezialisiert sind. Das Bundesforum Männer hat Männerberatung zum Schwerpunkt des Jahres 2019 erklärt. Im Laufe des Jahres sind zum Themenschwerpunkt Beratung neben verstärkter Öffentlichkeitsarbeit ein Netzwerktreffen und eine Fachveranstaltung geplant.

Quelle

Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend